Montag, 12 April 2021

Wintersport und Snowboarden im Coronawinter? Wie ist die aktuelle Lage?

Banner5Dez

Der Winter hat bereits Einzug gehalten im Thüringer Wald und uns weiße Landschaften und etwas Schnee gebracht! Doch die aktuelle Pandemie-Situation macht es auch den Liftbetreibern im Thüringer Wald nicht einfach. Hier gibt es ein paar aktuelle Infos zur Situation an den Liften und einen möglichen Ausblick zum Saisonstart.

Was zeichnet einen leidenschaftlichen Wintersportler zur Zeit aus? Höchstwahrscheinlich viel Geduld und Leidensfähigkeit, die man aktuell aufweisen muss, um den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Nach dem fast schon Totalausfall der Saison 2019/20 an vielen Liften im Thüringer Wald droht nun auch eine vergleichbare Situation in dieser Saison. Doch wie stehen die Chancen auf eine "normale" Wintersaison?

Seit bereits einer Woche hält der Winter Einzug im Thüringer Wald und verwandelt die Höhenlagen in eine tolle Winterlandschaft. Bis zu 10cm Schnee liegen in den Kammlagen und weiterer Schneefall ist für die kommenden Tage gemeldet. In vielen Nächten fiel das Thermometer bis auf -6 Grad, was wiederum eine technische Beschneiung ermöglichte. Unter normalen Umständen hätte das den frühesten Saisonstart seit vielen Jahren bedeutet, aber auch hier macht uns die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung.

Aufgrund der "Thüringer Verordnung zur Fortschreibung und Anpassung außerordentlicher Sondermaßnahmen zur Eindämmung einer sprunghaften Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 29. November 2020" sind bis zum 20. Dezember 2020 "Angebote und Einrichtungen, die der Kultur- und der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, (...) für den Publikumsverkehr zu schließen" (https://corona.thueringen.de/verordnungen). Darunter dürften - wenn auch nicht wie in anderen Bundesländern (z.B. Bayern) explizit aufgeführt - die Thüringer Skilifte fallen. 

Liftbetrieb ab dem 20. Dezember?

Der nächste wichtige Termin für alle Thüringer Wintersport-Fans ist also womöglich der 20. Dezember 2020. Auch wenn bei der Ministerpräsidenten-Konferenz am 2. Dezember bereits beschlossen wurde, dass der Teil-Lockdown in Verbindung mit der Schließung aller Freizeitanlagen bis zum 10. Januar 2021 verlängert werden soll, so besteht noch ein wenig Hoffnung auf eine differenzierte Betrachtung der Thematik "Skilifte", zumal "Individualsport ohne Körperkontakt" nicht untersagt ist. 

Es bleibt uns leider nichts weiter übrig als geduldig zu warten und die Daumen zu drücken! 

Wie ist die aktuelle Situation an den Liften?

Augrund der Planungsunsicherheit und einem nicht vorhersehbaren Saisonstart befinden sich die Liftbetreiber im Thüringer Wald in keiner leichten Situation. Durch die kalten Temperaturen der letzten Tage wäre in den Gebieten mit technischer Beschneiung ein Saisonstart zum Nikolaus-Wochenende durchaus möglich gewesen. Das wäre mit Abstand der früheste Saisonstart seit Langem!

Am Fallbachhang in Oberhof hat man in der letzten Woche große Schneedepots angelegt, einerseits für den Biathlonweltcup, andererseits auf der Piste. Die Depots sind ergiebig genug, um bei einem möglichen Saisonstart ab dem 20. Dezember 2020 die Piste komplett präparieren und den Skibetrieb aufnehmen zu können.

In der Winterwelt Schmiedefeld zeichnet sich leider ein weniger optimistisches Bild ab. Aufgrund finanzieller Schieflage der Betreibergesellschaft des neuen Skilifts wurde im Stadtrat beschlossen, die nagelneue Beschneiungsanlage auch bei geeigneten Bedingungen nicht in Betrieb zu nehmen. Somit bleibt ein Skibetrieb, auch ohne die Corona-Einschränkungen, fraglich.

In Steinach sowie in Heubach kamen die Schneekanonen aufgrund der unsicheren Situation bisher noch nicht zum Einsatz. Am Silbersattel in Steinach wurde aber bereits im Vorfeld der Saison in die Beschneiungsanlage investiert. Neue kraftvollere Pumpen sowie mehr Schneekanonen sollen hier für mehr Beschneiungspower sorgen.

Unser Fazit:

Es bleibt spannend! Uns bleibt momentan nichts anderes als die Daumen zu drücken. Die Liftbetreiber stehen in den Startlöchern und warten sehnsüchtig auf das "GO". 
Auch wenn das Öffnen der Skilifte noch teilweise in den Sternen steht, so kann man hoffentlich getreu dem Motto "earn your turn" bald die ersten Lines in den frischen Schnee ziehen!

Wir halten euch natürlich über die aktuellen Entwicklungen in den Thüringer Wintersportgebieten auf dem Laufenden.