Dienstag, 26 September 2017

Parkopening Oberhof - Review


 ParkOpening

 Opening Time im Thüringer Wald. An den letzten zwei Wochenenden fanden die Park Openings in Oberhof und Heubach statt und der Thüringer Wald zeigte mal wieder, dass er neben Langlauf auch Snowboarden auf hohen Niveau bietet und mit seinen beiden Parks zwei kreative Playgrounds hat, welche die Shredgemeinde regelmäßig zusammenführt um zusammen gute Sessions zu feiern. Hier Gibt es einen kleinen Review über das Park Opening in Oberhof ....

 Endlich war es wieder soweit und es hieß: Opening Time! Nachdem der Winter letzte Saison eher dürftig ausfiel und es nicht möglich war den Snowpark Oberhof aufzufahren, ließen es die Schneebedingungen dieses Jahr wieder zu und am 14. Januar wurde der Park erneut aus dem Boden gestampft. Mit einem Set-Up für groß und klein soll er für alle Shredheads Obstacles bieten um sich weiter zu entwickeln, neue Tricks aus zu probieren und enfach Spaß im Schnee zu haben. Und für das Opening wurde er natürlich nochmal auf Hochglanz poliert um allen Fahrern beste Bedingungen zu bieten. Spät, bis in die Morgenstunden des Openingtages, wurde fleißig geshaped und wieder alles in Form und Funktion gebracht. Ein rießiges Dankeschön an Benedikt und Martin die bis spät in die Nacht die Schaufeln und Shaper zum glühen gebracht haben. Durch solches Commitment lebt unser Sport und kann sich weiterentwickeln.

Am Morgen des 29. Januar stand dann ein feines Set-Up bereit, um von den Shreddern ordenrtlich auf den Prüfstand genommen zu werden.

Die Wetteraussichten für Sonntag waren gemischt, während einerseits Regen und Schnee vorhergesagt wurden, waren bei anderen Prognosen auch Sonnenstunden gemeldet.  Letztenendes war es ein Mix aus anfangs Sonne, später Wolken, leichter Nebel und Wind, welcher aber der Stimmung und Motivation der Fahrer nicht beeinträchtigen konnte. Gegen Mittag waren dann die meisten Rider eingetroffen und stimmten sich auf das Set-Up ein. Viele bekannte Gesichter, aber auch einige neue Bekanntschaften wurden geschlossen und bei Thüringer Bratwurst, dicken Beats und einen gekühlten Hopfengetränk wurde gefachsimpelt und sich gegenseitig an den Obstacles gepusht. Transfers an Kinked- und Aframe-Box, BS 540 am großen Kicker, Boardslide 270 Out On, .... um nur ein paar der Tricks zu nennen welche die Rider  zeigten. 

Gegen 14:00 Uhr traf sich dann die Shredgemeinde um beim Highest-Ollie Contest herauszufinden, wer die kräftigsten Beine hat bzw die beste Technik beim Ollie an den Tag legte. Los ging es bei einer Starthürde von 35 cm, welche bei jeder Runde um 10 Zentimeter erhöht wurde. Während in den ersten Runde die meisten Rider ohne Probleme die Stange überspringen konnten, lichtete sich das Feld ab 55 cm und bei 85 standen nur noch wenige Fahrer am Start.  Zum Schluss konnte nur ein Rider die angelegten 85 Zentimeter bewältigen und somit wurde "Fritzer" zum Ollie King und durfte sich ein schickes Boardbag von Fahrrad Eberhardt vom "Wühltisch" einheimsen. Sein letzter Versuch über die Höhe von 1m scheiterte nur knapp

Beim der anschließenden Best Trick Session an der Straight  Box kamen nicht nur die Zuschauer auf ihre Kosten, den jeder Rider durfte sich im Anschluss einen der fetten Preise von skatedeluxe, YO!, Fahrrad Eberhardt und Welovesnow  aussuchen.

Es war wirklich ein fetter Tag mit jeder Menge coolen Leuten im Schnee. Vielen Dank an alle Helfer und Supporter! Wir freuen uns bereits auf die nächsten Events und hoffen ihr seid wieder dabei!

Vielen Dank an Benedikt Brandau und Christian Heilwagen für die tollen Fotos

Funpark Oberhof

Webcam Oberhof