Samstag, 25 November 2017

10 Jahre Funpark Heubach - Teil 5 "Die Jahre 2005 bis 2010"


10-Jahre-FPH-Teil-5-Banner

Our place to be ....

Nach dem sensationellen Erfolg des Chill&Destroy Tourstops 2005 (siehe Funpark Heubach Teil 4) wuchs die Shredgemeinde beständig und viele Freundschaften wurden geschlossen. Jedes Wochenende fanden sich zahlreiche Fahrer und Fahrerinnen im Park ein, um stundenlang den Hang hochzulaufen (das Liftfahren hat sich damals nicht gelohnt, da der Tellerlift einfach viel zu stark frequentiert war) und gemeinsam die Tricks jedes einzelnen Riders zu feiern. Am Ende des Tages hatte jeder auf jeden Fall ein ordentliches Fitnessprogramm absolviert und ordentlich Höhenmeter zu Fuß zurückgelegt :) Neben den Locals rund um die Jibmonkz-und HarteKante-Crew kamen viele Leute aus dem Raum Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Saalfeld, Lichtenfels, Bamberg, Coburg, Suhl, Schmalkalden... in das bis dahin noch relativ unbekannte Tal. Auch die bis dahin einhellige Meinung vieler Auswärtiger: "Snowboarden im Thüringer Wald? - das lohnt doch gar nicht" - änderte sich indes und auf einmal - so schien es - war Heubach der Spot to be in der Szene.

Jedes Jahr zelebrierten wir diverse Veranstaltungen vom OrangeJungle Parkopening, über Chill&Destroy Tourstops,  BurtonAM Tourstop, Wir Schanzen - The Jungle Fever bis hin zu unserer geliebten BratwurstJam. Wir hatten sehr schneereiche Jahre, aber auch manchen Winter, in dem der Park nur 3 Tage stand. So oder so waren alle mit vollem Herzen dabei.

Im Folgenden seht ihr viele viele Bilder - verzeiht die Menge, doch eine noch kleinere Auswahl war nicht drin (es dürften ca. 250 gesamt sein). Vielleicht erkennt sich der ein oder die andere wieder. Videos findet ihr reichlich in unserer Videogallery. 

Wie es dann weiterging könnt ihr in Teil 6 erfahren.

 


Die verschiedenen Obstacles

 

 


Tricks, Tricks, Tricks

 

 


Die Parkfamilie